Über

Begleiten Sie uns!

 

Das Jagsthausener Künstlerhaus ist unser gemeinsames (Lebens-)Projekt. Hier ist unser Lebens- und Arbeitsmittelpunkt. Das Haus wurde vermutlich um 1650 bis 1700 erbaut. Es waren zahlreiche Erneuerungsarbeiten nötig, um der alten Bausubstanz wieder zu ihrem Recht zu verhelfen. Darüberhinaus hat Sylvia beispielsweise im Eingangsbereich und im Bad künstlerisch wirken können.

 

Hinter den Kulissen

 

Das „Tagesgeschäft“ duldet dennoch keinen Aufschub. Bilder müssen gemalt und gerahmt, Texte geschrieben, Ausstellungen, Konzerte, Workshops und Unterricht vorbereitet werden. Bilder unten: Ein Rahmen entsteht, eine Zeichnung wird aquarelliert, eine Acryl-Arbeit formt sich.

 

Reisen und Fortbildungen

 

Mag es im Künstlerhaus noch so schön und kreativ zugehen, muss man doch ab und an die Nase in die Welt strecken, Tellerränder aufsuchen und neugierig hinter den Horizont blicken. Drei einfache Mittel gibt es dazu: Ausstellungen besuchen, an Fortbildungen teilnehmen und natürlich reisen. Manchmal lässt sich das auch schön verbinden.